Image
laser_marking_aluminium.jpeg
Foto: Sic Marking
Aluminium ist ein Werkstoff mit vielen Vorzügen. Da es zudem zu 100 % recycelt werden kann, kommt es in der Industrie immer mehr zum Einsatz. Für die Kennzeichnung von Aluminiumteilen bietet Sic Marking verschiedene Lösungen.

Oberflächentechnik

Individuelle Kennzeichnung von Aluminiumteilen

Die Kennzeichnung von Aluminium ist eine Herausforderung. Perfekt auf Kundenbedürfnisse zugeschnittene Lösungen hat beispielsweise Sic Marking im Angebot. 

Sic Marking, einer der weltweit führenden Anbieter von Lösungen zur industriellen Markierung und Rückverfolgung, entwickelt seit über 30 Jahren immer wieder neue Lösungen, um den Herausforderungen gerecht zu werden, die sich gerade bei der Kennzeichnung von Aluminiumkomponenten stellen. Aufgrund dieser umfassenden Erfahrung hat das französische Sic Marking-Team heute verschiedene fortschrittliche Markierlösungen mit Nadelritz-, Nadelmarkier- und Lasertechnologie im Programm. Darüber hinaus bietet Sic Marking auch verschiedene automatisierte optische Lösungen zum Auslesen von Datamatrix-Codes an.

Kennzeichnung von kleinen, mittleren und großen Losgrößen

Die Laser-Markiersysteme von Sic Marking eignen sich besonders für die Kennzeichnung von Aluminiumbauteilen, und zwar unabhängig davon, ob es sich um Serien- oder Einzelteile handelt. Herzstück jedes Markiersystems ist ein Laser, der mit folgenden Zusatzfunktionen ausgestattet sein kann:

  • 3D-Markierung für komplex geformte Teile
  • hochauflösende Kamera zur schnellen und sicheren Erfassung und Auswertung von Bar- und Datamatrix-Codes
  • Drehachse für die Beschriftung zylindrischer Werkstücke

Zur Auswahl stehen drei verschiedene Lasermarkiersysteme, so dass die Kunden immer die für ihre Anforderungen passende Lösung finden: die L-BoxXL-Box oder die XXL-Box. Alle drei Systeme können entweder in bestehende Produktionsanlagen integriert oder aber als eigenständige Markierstation verwendet werden. Sie eignen sich gleichermaßen für die Beschriftung kleiner, mittlerer und großer Losgrößen. Die Systeme sind in verschiedenen Größen erhältlich, können mit Zusatzgeräten kombiniert werden und lassen sich für komplexe Markieraufgaben entsprechend aufrüsten. 

Datensicherheit auch beim Etikettendruck

Kennzeichnungssysteme kommunizieren mit anderen Geräten und sollten daher sicher sein. Aber wie kann Datensicherheit beim Etikettendruck aussehen?
Artikel lesen

Langjährige Erfahrung mit Aluminiumkomponenten macht sich bezahlt

Die Lasermarkiertechnik von Sic Marking haben sich heute bei vielen mittelständischen und großen Unternehmen bewährt, die Aluminiumkomponenten kennzeichnen müssen. Als Beispiel für die besonderen Herausforderungen, vor die sich die Sic Marking-Mitarbeiter gestellt sahen, sei hier nur eine komplexe Anfrage eines großen japanischen Unternehmens aus dem Automobilsektor genannt. Dieses suchte nach einer Lösung, um Datamatrix-Codes auf Komponenten von Servolenkungen aufbringen zu können. Das geforderte Gerät sollte auch schwierigen Umgebungsbedingungen (Feuchtigkeit, Staub) standhalten, wenig Bauraum einnehmen und sich für verschiedene Codetypen eignen.

Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung konnte Sic Marking eine kompakte, auf die spezifischen Bedürfnisse des Kunden zugeschnittene Markierstation anbieten. Diese war mit einem HD-Laser ausgestattet, verfügte über zwei Achsen und ermöglichte eine schnelle und kontrastreiche Kennzeichnung. Geschützt wurde der Markierkopf durch ein staub- und feuchtigkeitsdichtes Gehäuse, so dass das Gerät auch in anspruchsvollen Industrieumgebungen eingesetzt werden konnte.

Tiefe Markierungen in Rekordzeit

Kürzlich konnte Sic Marking auch einen großen deutschen Hersteller mit der genau für seine Bedürfnisse passenden Lösung beliefern. Der Kunde wollte einen 7 x 7 mm großen DMC-Code auf den Kolben von Klimakompressoren aufbringen, um so deren interne Rückverfolgbarkeit zu erleichtern. Die Markiertiefe musste so groß sein, dass die Codes auch nach dem Kugelstrahlen und Verzinnen noch gut zu lesen waren. Und das alles bei sehr kurzen Zykluszeiten. Nach verschiedenen Markierungstests, die von Sic Marking-Mitarbeitern durchgeführt wurden, fiel die Wahl auf einen leistungsstarken 50-W-Faserlaser, mit dem sich auch tiefe Markierungen in Rekordzeit vornehmen ließen.

Die Lösungen von Sic Marking eignen sich auch für die Kennzeichnung von NEV-Batteriekomponenten, Turboladern, Typenschildern für Elektromotoren, Zylindern von Motoren usw.

Foto: Volker Albrecht

Entgraten

Edelstahl- und Aluminiumteile schonend verrunden

Richtungslose Oberflächenstruktur auch nach dem Verrunden: Für Edelstahl- und Aluminiumteile setzt 247 Tailorsteel auf Timesavers-Rotationsbürstmaschinen.

Foto: Schuler

Pressen

Twin-Servo-Presse für Aluminiumteile

Der italienische Automobilzulieferer Lasim formt das Aluminium-Fahrgestell für einen italienischen Sportwagen auf einer Twin-Servo-Presse von Schuler.

Foto: AP&T

Warmumformung

Hotforming: Optimierte Alterung für Aluminiumteile

Eine AP&T-Produktionsanlage eröffnet innovative Möglichkeiten für die Herstellung von Aluminiumbauteilen. Neu ist eine optimierte Alterungssequenz.

Foto: AP&T

Warmumformung

Warmumformung: Komplexes Aluminiumteil

Mit einem komplexen Werkzeug testet AP&T die Möglichkeiten der Warmumformung von Aluminiumblechen zu Karosseriekomponenten in einem Schritt.