Der Vortel von Webinaren: Sie bieten viel Wissen in kurzer Zeit.
Foto: Delo

Unternehmen

Hier wird Klebtechnik-Wissen im Webinar vermittelt

Delo hat sein Webinar-Programm für 2019 veröffentlicht. Neben Grundlagenthemen widmen sich die Webinare auch dem strukturellen Kleben oder der E-Mobilität.

Kleben ermöglicht Leichtbau, Miniaturisierung sowie Multi-Material-Designs und wird häufig als die Fügetechnik des 21. Jahrhunderts bezeichnet. Gleichzeitig ist es nur in geringem Umfang Teil des klassischen Ingenieursstudiums.
Die Firma Delo Industrie Klebstoffe möchte diese Lücke schließen und richtet sich mit drei Webinaren an (Wieder-)Einsteiger in die Klebtechnik:

  • 16. Januar 2019, 11 Uhr: Grundlagen der Klebtechnik (Polyreaktionen, Klebstoffgruppen, Einflussgrößen)

  • 24. Januar 2019, 11 Uhr: Oberflächen richtig vorbehandeln (im Fokus: Mechanische und physikalische Verfahren)

  • 4. Februar 2019, 11 Uhr: Schnelle Prozesse: Kleben in Sekunden, nicht in Stunden (Prozessmöglichkeiten mit Lichthärtung, Warmhärtung und Dualhärtung)

Darüber hinaus finden drei englischsprachige Webinare statt, die jeweils ein spezielles Thema in den Mittelpunkt stellen und sich vor allem an Mitarbeiter international tätiger Unternehmen richten:

  • 19. Februar 2019, 9 Uhr & 17 Uhr: Strukturelle Klebstoffe – hohe Festigkeit, Zuverlässigkeit und Prozessvorteile mit warmhärtenden Produkten

  • 20. März 2019, 9 Uhr & 17 Uhr: Niedertemperaturhärtung unter 80°C – warmhärtende Produkte auch für tempertatursensible Bauteile nutzen

  • 28. März 2019, 8:30 Uhr & 17 Uhr: Klebstoffe für die E-Mobilität – dank Lichthärtung den Durchsatz auch bei hohen Anforderungen erhöhen

Interessenten können sich unter delo.de/delo-academy/seminare/webinare anmelden. Veranstalter der Webinare ist die Delo Academy, die Weiterbildungseinrichtung des Klebstoffherstellers. Alle Referenten sind seit vielen Jahren als Dozenten in der klebtechnischen Aus- und Weiterbildung tätig.

Fügen + Verbinden

Gelingen hochbeständige Klebverbunde mit Edelstahl?

Beim Innovent e.V. startet das Anwenderprojekt "Hochbeständiges Kleben von Edelstählen – Vorbehandlung und klebtechnische Verbindung korrosionsträger Stähle".

Fügen + Verbinden

Kleben mit Roboter

Ihre Anlagen zum automatisierten Kleben in der Automobilindustrie gestaltet die Dürr AG als Roboterzellen mit Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK). Eingesetzt wird dazu ein sensitiver Leichtbauroboter der Baureihe LBR iiwa von Kuka.

Unternehmen

Mittelständler verfehlen selbst gesetzte Ziele

Nach einer Befragung von Kloepfel Consulting geben nur 35 Prozent der befragten Unternehmen an, ihr für 2018 gesetztes Ziel erreicht zu haben.

Unternehmen

Im Januar findet die erste Hausmesse von Presstec statt

Die Presstec-Gruppe setzt ihr neues Konzept für Marketing und Vertrieb um. Dazu gehört auch eine jährliche Hausmesse, die erstmals im Januar 2019 stattfinden wird.