Image
hezinger_schneiden_abkanten.jpeg
Foto: Hezinger
Blechbearbeitungslösungen von Hezinger: Neben Wasserstrahl- und Plasmaschneidanlagen ist das Unternehmen aus Kornwestheim in Baden-Württemberg vor allem für seine funktionalen Tafelscheren und Abkantpressen bekannt.

Hezinger

Hezinger stellt Finanzierungsmodelle für Maschinen vor 

Ob Ratenkauf oder Miete: Hezinger bietet verschiedenste Finanzierungsmodelle an, damit KMU auch in der Krise neue Maschinen in Betrieb nehmen können.

Für ihre Blechbearbeitungsanlagen bietet die Hezinger Maschinen GmbH ganz unterschiedliche und individuell angepasste Finanzierungsmodelle. Denn es sind und bleiben vermutlich erst einmal schwierige Zeiten – besonders für kleine und mittlere Betriebe. Aber gerade bei diesen Unternehmen ist es wichtig, dass anstehende Investitionen getätigt werden.

„Nie hatten wir derart unsichere Zeiten“, so Thomas-Alexander Weber, Geschäftsführer der Hezinger Maschinen GmbH. „Doch gerade in unsicheren Zeiten ist es wichtig, die Weichen für die Zukunft zu stellen.“ Neben den Herausforderungen einer Pandemie sehen sich kleine und mittlere Betriebe sowieso mit den Herausforderungen einer hohen Wirtschaftlichkeit mit schwankender Auftragslage bei wenig qualifiziertem Personal konfrontiert. Dazu kommt, dass die Anschaffung einer Maschine sehr kapitalintensiv sein kann und nicht selten zu den größten finanziellen Verbindlichkeiten eines Unternehmens gehört.

Hezinger: großes Portfolio an Maschinen und Finanzierungsmodellen

Die Maschinen der Hezinger Maschinen GmbH sind längst eine bekannte Größe im Bereich der Blechbearbeitung. Von Abkantpressen und Schwenkbiegemaschinen, Rundbiegemaschinen und halbautomatischen Wasserstrahlschneidmaschinen oder Laser-Schneidanlagen, bietet das Kornwestheimer Unternehmen seinen Kunden Anlagen mit kleinem, aber auch sehr großem Investitionsvolumen.

Folding Line: Neue Schwenkbiegemaschinen von Hezinger

Mit der Folding Line bietet die Hezinger Maschinen GmbH ihren Kunden jetzt auch ein umfassendes Programm an Schwenkbiegemaschinen.
Artikel lesen

Mit „Hezinger Finance“ bietet das Unternehmen ein umfangreiches Portfolio an Finanzierungsmodellen. So kann eine Ratenzahlung vereinbart werden, oder mit einer variablen Laufzeit die Maschine lediglich gemietet werden. Selbst eine Inzahlungnahme der alten, gebrauchten Maschine ist nicht ausgeschlossen.

„Auch für Absprachen mit dem jeweiligen Steuerberater sind wir offen“, so Thomas-Alexander Weber. „Wir möchten, dass sich unser Kunde flexibel für die für ihn beste Lösung entscheiden kann und damit eine notwendige Investition auch tatsächlich getätigt wird.“ Gerade in diesen Zeiten werden sich kluge Investitionen und nachhaltige Unternehmensentwicklungen als vorteilhaft herausstellen. Hezinger bietet daher gern eine umfassende Beratung.

Image
hezinger_geschaeftsfuehrer_weber.jpeg
Foto: Hezinger Thomas-Alexander Weber, Geschäftsführer der Hezinger Maschinen GmbH: „In weniger guten Zeiten muss man zusammenstehen. Daher bietet Hezinger Maschinen umfassende Finanzierungsmodelle.“
Foto: Meba

Management

Maßgeschneiderte Finanzierung für die Säge

Der Säge-Spezialist Meba bietet Kunden aus Deutschland und Europa ab sofort neue, individuelle und flexible Möglichkeiten zur Finanzierung.

Foto: Commerzbank

Management

Erstes nutzungsdatenbasiertes Finanzierungskonzept

Commerzbank bietet als erste deutsche Bank neue, datenbasierte Kredite für Firmenkunden an.

Foto: Hezinger Maschinen

Betriebsmittel

Hezinger Maschinen bietet jetzt eigenes Hydraulik-Öl

Betriebsmittel leisten einen wichtigen Beitrag zur Wirtschaftlichkeit und Performance. Hezinger Maschinen hat daher ein spezielles Hydraulik-Öl entwickelt.

Foto: Hezinger

Umformtechnik

Folding Line: Neue Schwenkbiegemaschinen von Hezinger

Mit der Folding Line bietet die Hezinger Maschinen GmbH ihren Kunden jetzt auch ein umfassendes Programm an Schwenkbiegemaschinen.