Image
thyssenkrupp_steel_modernisierung.jpeg
Foto: Thyssenkrupp Steel
Das größte Stahlwerk von Thyssenkrupp nimmt die Produktion wieder auf.

Unternehmen

Größtes Stahlwerk von Thyssenkrupp  wieder in Betrieb

Thyssenkrupp Steel nahm dieser Tage sein größtes Stahlwerk in Duisburg, das Oxygenstahlwerk 2, mit einer Jahreskapazität von 5,4 Mio. t wieder in Betrieb.

Im Zuge der Neuzustellung des Hochofen 1, dessen Roheisen vorwiegend im Oxygenstahlwerk 2 zu Rohstahl verarbeitet wird, verursachte der geplante Stillstand des größten Thyssenkrupp-Stahlwerks keine Mehrausfälle in der Produktion. Schwerpunkt der Modernisierung war der Austausch des Pfannentransportkrans im Innern der Werkshalle, der mit einem Eigengewicht von 830 t die Pfannen mit 265 t flüssigem Stahl vom Konverter zur Stranggießanlage transportiert.

Größtes Stahlwerk modernisiert und das Portfolio angepasst

Thyssenkrupp Steel geht mit dieser Investition in die Anlagenverfügbarkeit konsequent weiter auf seinem strategischen Weg: So optimiert der Stahlhersteller im Rahmen seiner Strategie 20-30 sein gesamtes Produktionsnetzwerk und richtet sein Produktportfolio konsequent auf Zukunftsmärkte und profitable Stahlgüten aus. Dazu zählen zum Beispiel höherfeste Mehrphasenstähle, Güten mit hoher Oberflächenqualität und Stähle für die Elektromobilität.

Machbarkeitsstudie: Blauer Wasserstoff fürs Stahlwerk

Ist die Versorgung von Deutschlands größtem Stahlwerk mit blauem Wasserstoff technisch möglich? Eine jetzt abgeschlossene Machbarkeitsstudie gibt Antworten.
Artikel lesen
Image
thyssenkrupp_standort_bochum.jpeg
Foto: Thyssenkrupp

News

So investiert Thyssenkrupp in seine Stahlsparte

Neubau von Kernaggregaten: Mit umfassenden Investitionen in Duisburg und Bochum setzt Thyssenkrupp seine Stahlstrategie 20-30 weiter um. 

Image
Ebenfalls Thema auf der Messe: Thyssenkrupp Steel bietet Stähle für geschweißte Leitungsrohre für den Wasser,- Öl- und Gastransport.
Foto: Thyssenkrupp Steel

Messen

Fachexpertin von Thyssenkrupp Steel beim Wire & Tube-Expertentreff

Ob Präzisionstahlrohre für den automobilen Leichtbau oder robuste Pipelines: Thyssenkrupp stellt sein Portfolio auf der Messe vor.

Image
schmalband_coil_material.jpeg
Foto: Thyssenkrupp

Unternehmen

Thyssenkrupp liefert Edelstahl-Schmalband aus Mannheim

Aufgrund erhöhter Nachfrage hat Thyssenkrupp Materials Processing Europe jetzt in Mannheim ein neues Schmalbandcenter für Edelstahl in Betrieb genommen. 

Image
Thyssenkrupp Steel verursacht 2,5 % der CO
Foto: Thyssenkrupp Steel

Unternehmen

BP will Thyssenkrupp Steel mit kohlenstoffarmer Energie versorgen

BP und Thyssenkrupp Steel gehen eine strategische Kooperation ein, um die Dekarbonisierung der Stahlherstellung zu unterstützen.