Image
Der neue Schwenk-Spanner von Tünkers kann Bauteile nicht nur einspannen, sondern auch positionieren.
Foto: Tünkers GmbH
Der neue Schwenk-Spanner von Tünkers kann Bauteile nicht nur einspannen, sondern auch positionieren.

Zubehör

Gedreht, nicht gesenkt

Der Spannarm des neuen Schwenk-Spanners von Tünkers positioniert das Bauteil durch eine Drehbewegung und meistert so zwei Funktionen auf einmal.

Der neu entwickelte Schwenk- und Zentrierspanner SCP40 von Tünkers verbindet zwei elementare Aufgaben: Zum einen das Positionieren und zum anderen das Spannen von Bauteilen an Greifern. Der Spannarm des SCP40 bewegt sich nicht wie bei herkömmlichen Schwenkspannern auf und ab, sondern führt lediglich eine 90° Drehung durch. Durch einen Exzenter wird das Bauteil während der Drehbewegung positioniert. Danach kann der Spannhub aktiviert werden.

Energie sparen mit Elektro-Spanntechnik

Um bis zu 95 % geringere Betriebskosten im Vergleich zum pneumatischen Antrieb
Artikel lesen

Der Vorgang im Detail

Der Schwenk- und Zentrierspanner wird in der Regel an einen Greifer montiert. Wird ein Bauteil eingelegt, reicht zunächst eine grobe Positionierung, dann wird der Spanner in Position gebracht. Dabei findet eine Verschiebung des Bauteils auf eine definierte Position statt und im Anschluss wird der Spannhub aktiviert. Sollte es zu Druckluftausfall kommen, öffnet der Spanner lediglich die 3 mm des Spannhubs. Der Arm selbst kann nicht aus der geschlossenen Stellung gebracht werden, sodass das Bauteil immer sicher im Greifer verbleibt. Der Aufbau SCP 40 stellt sich wie folgt dar: Im oberen Bereich befindet sich der Schwenkarm mit Exzenterfunktion, der eine 90 ° Drehbewegung durchführt. Die Gegenlage bildet eine Schraube mit Hartmetallspitzen, die individuell eingestellt wird. An der Gegenlage befestigt ist eine Sensoraufnahme, um abzufragen, ob ein Bauteil eingelegt ist. An der Seite des Spanners befinden sich insgesamt drei Luftanschlüsse. Zwei Luftanschlüsse steuern die Drehbewegung und der untere Druckluftanschluss gibt den Spannhub frei. Der neue Schwenk- und Zentrierspanner SCP 40 von Tünkers verbindet also zwei Aufgaben und kann somit effizient Prozesse in der Produktion optimieren.

Image
oest_blechexpo_schmierstoffe.jpeg
Foto: Petr Bonek - stock.adobe.com

Schmierstoffe

Umformschmierstoffe nicht nur für Karosserieteile

Oest präsentiert auf der Blechexpo Umformschmierstoffe der neuen Generation. Im Fokus stehen unter anderem nachhaltige Produkte und die Karosseriefertigung.

Foto: Nordroden/ Shutterstock

Umformtechnik

Neuartige Antriebslösung für Gesenkbiegepressen

Sangalli kombiniert seine bürstenlosen Servomotoren mit Kugelgewindetrieben von NSK und bietet damit ein einbaufertiges, vollelektrisches Antriebssystem.

Image
„Mehr Innovationen, die wir nachweisbar über IGF-Vorhaben effizient auslösen und intensivieren können, schaffen Arbeitsplätze, mehren das Steueraufkommen, reduzieren den Energiebedarf, bringen Digitalisierung und KI-Nutzung sowie die Förderung des Nachwuchses in Deutschland voran“, so Sebastian Bauer, Präsident der AIF.
Foto: AIF e.V

Strategie

Es geht nicht ohne Innovationen

BDI und AIF fordern eine Aufstockung des Förderprogramms Industrielle Gemeinschaftsforschung (IGF) zugunsten von Klimaschutz, Energieeinsparung und Weltmarktfähigkeit.

Image
bearing-laser-marking.jpeg
Foto: SIC Marking

Oberflächentechnik

Wälzlager-Kennzeichnung nicht nur gegen Fälschungen

Um Fälschungen zu verhindern, setzen Wälzlagerhersteller auf Markierungen, die eine Rückverfolgbarkeit erlauben. Auch sonst bieten Kennzeichnungen Vorteile.