Foto: Fraunhofer IPA/Universität Stuttgart IFF/Foto: Rainer Bez

Messen

Fraunhofer IPA veranstaltet virtuelle Automatica-Preview

Mit einer Virtual IPA Preview präsentiert das Fraunhofer IPA bereits am 18. Juni 2020, was das Institut im Dezember auf der Automatica live zeigen wird.

Vor der realen in den Dezember 2020 verschobenen Automatica präsentiert das Fraunhofer IPA in einer Virtual IPA Preview am 18. Juni 2020, neue Entwicklungen in Sachen intelligente Automation und Robotik, die live erst im Dezember zu sehen sein werden.

Künstliche Intelligenz; mobile, selbstlernende Roboter; moderne Reinraumtechnologien, maschinelles Lernen : das Spektrum des Portfolions ist breit. Eine ganze Reihe von IPA-Anwendungen für die automatisierte Produktion werden auch virtuell zu sehen sein. Und nicht nur das, zur virtuellen Preview können sich Interessierte auch per Audio-/Video-Konferenz mit Wissenschaftlern des Fraunhofer IPA austauschen. Dazu ist eine kostenlose Anmeldung erforderlich.

Kostenlos Anmeldung zur Preview

Die IPA Virtual Preview findet am 18. Juni 2020 von 9 bis 16 Uhr statt. Angemeldete Besucher können sich per Audio-/Video-Konferenz mit Wissenschaftlern des Fraunhofer IPA austauschen. Virtuell werden die jüngsten Fortschritte auf den Forschungsgebieten Artificial Intelligence, Assembly & Handling, Navigation & Transportation oder auch Ultraclean Technologies gezeigt.