Image
Das neue Zug-Schub-System für Werkzeuge bis 50 t. Das Bild zeigt den Antrieb und die Konsole an einer Transportkonsole vor dem Maschinentisch.
Foto: Roemheld
Das neue Zug-Schub-System für Werkzeuge bis 50 t. Das Bild zeigt den Antrieb und die Konsole an einer Transportkonsole vor dem Maschinentisch.

Transfersysteme

Flexibles Zug-Schub-System erleichtert Werkzeugwechsel

Für geringere Rüstzeiten an Umformpressen und Stanzen hat Roemheld nun eine Lösung entwickelt, die sich an die Gegebenheiten vor Ort anpasst.

Enge Taktzeiten, höchste Effizienz: Wo Umformpressen und Stanzen am Werk sind, ist die gesamte Prozesskette auf eine maximale Ausbringung getrimmt. Doch bei sinkenden Losgrößen steigt die Zahl der Unterbrechungen durch Werkzeugwechsel. Möglich wird eine durchgängig hohe Produktivität durch individuelle Komplettsysteme für den effizienten Werkzeugwechsel. Das neue Zug-Schub-System von Roemheld bewegt Werkzeuge bis 50 t über einen Kettenantrieb in die Presse hinein und aus ihr heraus. Es wird direkt an den Pressentisch angeschraubt, über den die Kette das Werkzeug mit einer Geschwindigkeit von 33 mm/s transportiert. Schnellere Ausführungen mit maximal 200 mm/s sind ebenfalls lieferbar. Eine eigene Führung ist in der Regel nicht erforderlich. Das System wird standardmäßig ohne Steuerung geliefert, diese ist optional erhältlich. Für unterschiedliche räumliche Situationen an der Presse gibt es verschiedene Ausführungen. Ist der Pressentisch hoch genug, wird die Kette im Speicher nach unten hängend gelagert. Da in diesem Fall der Kettenspeicher nach unten offen ist, ist er auch unempfindlich gegen Verschmutzung. Ist die Tischhöhe der Presse für eine Unterbringung der Kette dagegen zu gering, steht ein Magazinspeicher zur Verfügung, in dem die Kette spiralförmig gelagert wird. Zusätzlich kann das System wahlweise vor oder hinter dem Pressentisch angebracht und auch mobil an verfahrbaren Konsolen montiert werden.

Image
Die Neuheit ist in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich und für nahezu jeden Pressentyp geeignet. In der Abbildung ist der Kettenantrieb direkt am Pressentisch montiert und mit einer Standardkonsole kombiniert.
Foto: Roemheld
Die Neuheit ist in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich und für nahezu jeden Pressentyp geeignet. In der Abbildung ist der Kettenantrieb direkt am Pressentisch montiert und mit einer Standardkonsole kombiniert.

Doppelt ressourcenschonend mit gebrauchten Stanzautomaten

Ein Retrofit verleiht Stanzautomaten nicht nur ein zweites Leben, sondern die Maschinen laufen dank modernen Servoantrieben auch energieeffizient.
Artikel lesen

Weitere Lösungen für das Rüsten an Pressen und Stanzen

Das neue Zug-Schub-System fügt sich nahtlos in ein umfangreiches Angebot an Komplettlösungen rund um den Werkzeugwechsel bei Stanz- und Umformanlagen ein. Beispiele hierfür sind die Regalsysteme von Roemheld: Mit unterschiedlichen Typen lassen sie sich an die jeweiligen Anforderungen der Produktionsstätte anpassen. Kugel- oder Rollenleisten in den Böden und in den Wechselwagen sowie in den Transportkonsolen sorgen für einen durchgängig sicheren, schnellen und rationellen Werkzeugwechsel. Die Wechselwagen transportieren die Werkzeuge zwischen Lagerplatz und Presse. Dort können Mitarbeiter sie mithilfe von Konsolen leicht in die Maschine bringen. Dank eines einheitlichen Andocksystems für alle Regale, Wechselwagen und Konsolen lassen sich die Werkzeuge erst dann bewegen, wenn alle Bestandteile sicher miteinander gekoppelt sind. Das erhöht die Sicherheit deutlich. Lösungen für das Positionieren, Zentrieren und Spannen der Werkzeuge runden das Roemheld Gesamtkonzept ab. Die Spannsysteme gibt es in den Ausführungen mechanisch, hydraulisch, magnetisch und elektromechanisch. Die magnetische Version wird als besonders effizient angesehen: Ein Knopfdruck an der Steuerung genügt, und schon ist das Werkzeug innerhalb weniger Sekunden gespannt. Bediener müssen nicht länger manuell eingreifen. Magnetspannplatten eignen sich für alle ferromagnetischen Werkzeuge, gleich welcher Geometrie, Größe und Abmessung.

Image
Ein integriertes Konzept für das Handling und den Wechsel von Umform- und Stanzwerkzeugen präsentiert Roemheld auf der Euroblech 2022.
Foto: Roemheld
Ein integriertes Konzept für das Handling und den Wechsel von Umform- und Stanzwerkzeugen präsentiert Roemheld auf der Euroblech 2022.