Automobilzulieferer SET Enterprises hat für seinen Standort in Chicago eine Laser Blanking Line bei Schuler bestellt.
Foto: Schuler

Laserschneiden

Erste Laser Blanking Line für Nordamerika

Automobilzulieferer SET Enterprises bestellt für Standort Chicago 12-Kilowatt-Anlage mit drei Schneidköpfen bei Schuler.

Die Erwartungen der Kunden nicht nur erfüllen, sondern mit Hilfe innovativer Lösungen zur Materialverarbeitung sogar übertreffen: So könnte sich die Vision zusammenfassen lassen, die SET Enterprises als Unternehmen für fortgeschrittene Technologien zur Verarbeitung von Metall verfolgt. Die hochflexible Laser Blanking Line von Schuler, die der US-Automobilzulieferer nun für seinen Standort in Chicago (Illinois) in Auftrag gegeben hat, bietet SET dafür die idealen Voraussetzungen. Es handelt sich um die erste hochproduktive Anlage dieser Art in Nordamerika.

SET Enterprises verfügt über jahrzehnte lange Erfahrung als Automobilzulieferer

SET Enterprises mit Hauptsitz in Sterling Heights (Michigan) ist ein wichtiger Lieferant von Platinen und Spaltband für die heimische Automobilindustrie und verfügt über 29 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet. Zu den weiteren Kunden zählen mehrere große Automobil-OEMs, Tier-1-Zulieferer und große Coil-Lieferanten aus der Automobilindustrie. Zusätzlich zum SET-Standort in Chicago befindet sich das Unternehmen mit seinen weiteren Standorten in New Boston (Michigan), Jackson (Alabama) und North Vernon (Indiana) sowie dem Hauptsitz in Sterling Heights (Michigan) in direkter Nähe zu den Kunden.

Flexibilität und Ausbringungsleitsung geben Ausschlag für Schuler

Auf der Laser Blanking Line von Schuler mit einer Laserleistung von insgesamt 12.000 Watt werden ab 2019 Platinen für Außenhaut- und Strukturteile entstehen. Den Ausschlag für die Entscheidung des Automobilzulieferers zu Gunsten der Laser-Schnittlinien gaben laut Schuler die unter Beweis gestellte hohe Ausbringungsleistung sowie die hohe Flexibilität der „DynamicFlow Technology“: Drei zeitgleich arbeitende Laserköpfe schneiden mit einer durchgehenden Geschwindigkeit über 100 m/min die unterschiedlichsten Konturen aus einem kontinuierlich laufenden Blechband, das sich mit einer Geschwindigkeit von bis zu 60 m/min bewegt, direkt vom Coil. Diese hohe Zuführ- und Schnittproduktivität mache herkömmliche Schnittwerkzeuge überflüssig und ermögliche die Optimierung von Konturen und Materialeinsparung – mit positiven Folgen für die anschließenden Stanz- und Umformprozesse, so Schuler weiter.

Fünf Blanking Lines auf der ganzen Welt

Die Installation der ersten Linie beginnt im Sommer, die Übergabe ist für das Frühjahr nächsten Jahres geplant. Mit Produktionsstart dieser Anlage sind weltweit bereits fünf Laser Blanking Lines von Schuler mit jeweils drei Schneidköpfen zur Herstellung von Außenhaut-Platinen im Einsatz, so das Unternehmen.

cd

Unternehmen

Schuler: die erste Laser Blanking Line für Asien

Die chinesische Ansteel bestellt bei Schuler eine Anlage mit zwei Schneidköpfen zur Verarbeitung von Stahl- und Aluminiumblechen für die Automobilindustrie.

Unternehmen

Best-Practice-Ansätze für Anlagenbetreiber

Mit der Gründung der Process Industries Academy treiben Siemens und Bentley Systems das Digital Enterprise weiter voran.

Unternehmen

Fagor Arrasate liefert Hybrid Blanking Line für Gonvarri

Alle Pressen, die Gonvarri in seinen slowakischen Werken zum Fertigen von Stanzteilen für den Autobauer Jaguar Land Rover einsetzt, tragen das Logo von Fagor Arrasate.

Umformtechnik

Tower Automotive Artern setzt Sprühbeölung von Technotrans ein

Die Bilanz der Tower Automotive Presswerk Artern GmbH nach einem Jahr Einsatz einer Sprühbeölung von Technotrans fällt positiv aus. Mit dem Schmiersystem wurden Fortschritte bei Effizienz und Arbeitssicherheit erreicht.