Image
Elektrospanner zeichnen sich im Betrieb durch geringe CO
Foto: Tünkers Maschinenbau GmbH
Elektrospanner zeichnen sich im Betrieb durch geringe CO2-Emissionen aus.

Zubehör

Energie sparen mit Elektro-Spanntechnik

Um bis zu 95 % geringere Betriebskosten im Vergleich zum pneumatischen Antrieb

Druckluft ist im Karosseriebau immer noch das vorherrschende Antriebsmedium für Spannwerkzeuge, Positionierachsen und auch Schweißzangen. Zwar wird die Druckluft gerade wegen ihrer einfachen und wartungsfreien Technik geschätzt, ist aber andererseits wegen ihrer Wirkungsgrade von unter 10 % oder besser Verlustleistung von 90 % im Hinblick auf die Energie- und CO2-Bilanz nicht gerade umweltfreundlich. Der Automationsspezialist Tünkers bietet mit seinem Portfolio an Elektrospanntechnik eine Lösung, mit der sowohl CO2-Emmissionen als auch Betriebskosten um bis zu 95 % im Vergleich zum pneumatischen Antrieb reduziert werden.

Elektrisch und umweltfreundlich spannen

Die elektrisch angetriebenen Spanner in robusten Aluminiumgehäusen sind dank der gleichen Arm- und Gehäuseanbindung komplett kompatibel mit der Pneumatikserie. Neben Kniehebelspannern sind auch Stiftziehzylinder, Schwenkeinheiten und Unterbauspanner in elektrischer Ausführung verfügbar. Zusätzlich zur Einsparung von Energie und CO2 bietet die Elektrospanntechnik als komfortable „Plug-and-Play“-Lösung weitere Vorteile. So erhält der Betreiber detaillierte Auswertungen beispielsweise über Zykluszeiten, Stromaufnahme oder auch Hinweise auf Ausfälle. Die kontrollierte Bewegung nach einem Not-Aus und das optional erhältliche Sicherheitsmodul sind weitere Pluspunkte im Vergleich zur pneumatischen Version. Zu guter Letzt ist dank einer selbsthemmenden Spindel eine Verriegelung des Spanners in jeder Position möglich. Über integrierte Induktivschalter kann er stufenlos eingestellt werden.

Komplettsysteme erhältlich

Zur Steuerung der Elektrospanner wurden unterschiedliche Lösungen entwickelt, die einfach zu installieren sind und eine Reihe neuer Funktionalitäten bieten. Die Spanner werden als Komplettsystem inklusive der erforderlichen Steuerungsarchitektur geliefert und sind kompatibel mit den bekannten Standard-Industriesteuerungen.

Image
kistler_elektromechanisch_fuegen.jpeg
Foto: Kistler

Fügen + Verbinden

Mit elektromechanischen Fügesystemen auch Kosten sparen 

Intelligente Fügesysteme auf der Blechexpo 2021: Diese elektromechanischen Lösungen senken Kosten, sichern die Qualität und schonen Ressourcen.

Schweißen

Energiesparender elektropneumatischer Schweißantrieb

Schnell und dynamisch zum perfekten Schweißergebnis: Dalex präsentiert einen neuen elektropneumatischen Schweißantrieb, der zudem beim Energiesparen hilft.

Image
schuler_presse_anlage.jpeg
Foto: Schuler

Umformtechnik

Energieeffizienter mit besserer Antriebsregelung

Ein Hersteller von Armaturen für Hochspannungsleitungen setzt auf energieeffiziente Pressen dank verbesserter Antriebsregelung mit Servo-Direkt-Technologie.

Foto: La Mont

Betriebsmittel

Ein Kleinkraftwerk für die Energieversorgung im Betrieb

Gewerbliche Energie-Eigenversorgung aus ungenutzter Abwärme: Dieses ultrakompakte Kleinkraftwerk kombiniert Rotationskessel und Scheibenturbine.