Image
Das Absauggerät Atmoflow ist mobil und kann immer dort eingesetzt werden, wo geschweißt werden soll.
Foto: Engmar
Das Absauggerät Atmoflow ist mobil und kann immer dort eingesetzt werden, wo geschweißt werden soll.

Werkstattzubehör

Effektiver Schutz vor Schweißrauchpartikeln

Das neue mobile Absauggerät Atmoflow filtert bis zu 99,9 % der Partikel ab einer Größe von 0,3 μm.

Engmar hat mit dem Atmoflow ein innovatives und leistungsstarkes Gerät für die Absaugung von Schweißrauch entwickelt. Es garantiert dauerhaft gute Absaugergebnisse und schützt die Anwender gleichzeitig wirksam vor dem Kontakt mit Schweißrauchpartikeln. Das Absauggerät entspricht der Norm DIN EN ISO 21904 und gewährleistet dauerhaft die von der Norm vorgeschriebenen induzierten Geschwindigkeiten an der Gasdüse, die bei Absaugbrennern bis 200 A mindestens 0,25 m/s und bei Absaugbrennern über 200 A mindestens 0,35 m/s betragen müssen. Auf diese Weise wird der Großteil des Schweißrauchs erfasst. Mit Hilfe von zwei Filterstufen, bestehend aus einem Klasse M-Filter, sowie einem HEPA-Feinstaubfilter H14, reinigt das Gerät die abgesaugte Luft besonders gründlich und filtert bis zu 99,999 % der Partikel ab einer Größe von 0,3 μm.

Filterschonender Nassabscheider für Aluminiumstaub

Der Dustomat Hydro erreicht mittels hochwirksamem HEPA-Filter Abscheidegrade von bis zu 99,995 %.
Artikel lesen

Intelligente Nutzerführung erleichtert das Handling

Das Absauggerät Atmoflow ist mobil und kann immer dort eingesetzt werden, wo geschweißt werden soll. Dabei ist das Gerät sowohl mit Absaugbrennern, Absaugdüsen sowie Industriesaugern verwendbar und schützt die Anwender zuverlässig bei den verschiedensten Schweißprozessen. Das Gerät verfügt über eine Start/Stopp-Automatik, das die Absaugung bei Schweißbeginn zuverlässig startet. Die intelligente Nutzerführung des Atmoflows erleichtert das tägliche Handling sowie die Reinigung und den Filterwechsel: Schritt für Schritt führt das Gerät sicher durch die Arbeitsabläufe. Hierbei helfen neben den Bildschirmanzeigen auch akustische und visuelle Signale.

„Eine der größten“: Absauganlage für Automobilzulieferer

Airtech von Teka sorgt bei A.I.M. in Markgröningen für gesunde und saubere Hallenluft.
Artikel lesen

Automatische Filterabreinigung

Die Filterabreinigung erfolgt automatisch und wird über eine Kalibrierung jeweils an das angeschlossene Werkzeug angepasst. Die abgereinigten Partikel werden zunächst in einem Partikelbehälter gesammelt und anschließend direkt in einen Abfallbeutel entleert. Auch der Filterwechsel erfolgt durch ein Bag-in/ Bag-out-Filtersystem ohne direkten Kontakt mit den Schweißpartikeln einfach und sicher. Atmoflow ist mit den Absaugbrennern und Ergonomielösungen der Firma Engmar nutzbar und lässt sich so in ein umfassendes Konzept zum Schutz der Arbeiter vor Schweißrauch integrieren.

Image
Foto: Kemper

Betriebsmittel

Mobile Schweißrauchabsaugung mit extra langer Standzeit

Schweißrauchabsaugung zum kleinen Preis: Kempers mobiles Absauggerät Smart-Fil bietet außergewöhnliche Filterkapazität und interessante Zusatzausstattung.

Image
Foto: Esta / Franz Knittel

Betriebsmittel

IFA-geprüft: Der neue Schweißrauchfilter von Esta

Esta erweitert das Spektrum der bewährten Serie Dustomat 4 und bietet die Entstauber nun erstmals auch als IFA-geprüfte Schweißrauchfilter an.

Image
Foto: Erdwich Zerkleinerungs-Systeme GmbH

Werkstoffe

Metall-Ausschussteile effektiver recyceln

Restmetall muss vor dem Einschmelzen zerkleinert werden, um einen optimalen Schmelzvorgang zu gewährleisten. Die Recyclingexperten von Erdwich stellen zwei Lösungen vor.

Image
Foto: AL-KO Therm GmbH

Euroblech

Schweißrauchabsaugung mit Wärmerückgewinnung

Die Alko Therm GmbH stellt auf der Euroblech eine Schweißrauchabsauganlage vor, die mit einer Wärmerückgewinnung ausgestattet ist und 100 % frische Luft zuführt.