Bosch Rexroth verbreitert das Prozessfenster für kraftvolle Vorschubbewegungen bis 290 kN mit zusätzlichen Varianten des elektromechanischen Zylinders Heavy Duty, EMC-HD.
Foto: Bosch Rexroth

Umformtechnik

Doppelte Geschwindigkeit für kraftvolle Bewegungen

Mit neuen Varianten des elektromechanischen Schwerlast-Zylinders EMC-HD bietet Bosch Rexroth mehr Geschwindigkeit und Dynamik.

Die individuell auf die Anwendung abgestimmte Kombination von Kraft, Geschwindigkeit und Präzision ist die Königsdisziplin für Konstrukteure, mit der sie höchste Produktivität erzielen. Jetzt verbreitert Bosch Rexroth das Prozessfenster für kraftvolle Vorschubbewegungen bis 290 kN mit zusätzlichen Varianten des Elektromechanischen Zylinders Heavy Duty, EMC-HD. Sie erreichen in der Baugröße 150 mit dem neuen Planetengewindetrieb PLSA in der Baugröße 60 x 20 eine Maximalgeschwindigkeit von 0,84 m/s und sind damit doppelt so schnell wie bisher. Das eröffnet erhebliche Potenziale, die Zykluszeiten zu verkürzen. Die Plug & Play Aktuatoren der EMC-HD-Familie kommen vor allem bei kraftvollen Anwendungen wie Biegen, Formen, Pressen, Bördeln oder Falzen zum Einsatz.

Hohe Kraft bei kompakten Maßen

Die Rexroth Aktuatoren bewegen sehr hohe Lasten extrem genau und dynamisch. Sie übertragen die Motordrehung je nach Leistungsanforderungen entweder über Kugel- oder Planetengewindetriebe, wobei letztere besonders hohe Kräfte abdecken. Das Konstruktionsprinzip der Planetengewindetriebe mit großen Kontaktflächen erhöht die Kraftdichte und sorgt für kompakte Baumaße. Die Antriebseinheiten erreichen eine hohe Positionier- und Wiederholgenauigkeit von 0,01 mm ohne ein zusätzliches Wegmesssystem auch bei minimalen Verfahrbewegungen.

In der EMC-HD Baugröße 150 erreichen neu entwickelte Baugrößen der Planetengewindetriebe mit der Steigung 20 mm eine deutlich höhere Dynamik. Im Vergleich zu den bisher verfügbaren Ausführungen mit der Steigung 10 mm benötigt der Motor nur die halbe Drehzahl, um die gleiche Geschwindigkeit zu erzeugen. Gleichzeitig beherrscht die neue Variante maximal zulässige Axialkräfte von bis zu 184 kN.

Komplettsystem aus einer Hand

Rexroth bietet die EMC-HD einbaufertig aus einer Hand als komplettes System mit verschiedenen, genau abgestimmten Getrieben, Servomotoren und Antriebsreglern. Zusätzlich können Anwender Zylinder sowie die Planetengewindetriebe als mechanische Komponenten kaufen. Die kompletten Systemlösungen unterstützen mit ihrer Multi-Ethernet-Schnittstelle alle gängigen Echtzeit-Ethernet-Protokolle und fügen sich in die unterschiedlichsten Automatisierungsstrukturen ein. Mit eigener Intelligenz schließen die Antriebsregler den Regelkreis dezentral. Anwender können Kraft, Position und Geschwindigkeit über den kompletten Arbeitsbereich frei parametrieren.

Gut geschützt

Die einbaufertigen Aktuatoren erfüllen die Schutzart IP 65. Die Schnittstelle von der Kolbenstange zum Gehäuse ist optimal abgedichtet, um ein Eindringen von Schmutz zu verhindern. Integrierte Endlagenpuffer schützen die Mechanik während der Inbetriebnahme. Schalter und Kraftmessbolzen sind optional erhältlich. Die Zylindermechanik ist für eine Fettschmierung ausgelegt - optional auch für Tieftemperaturen bis -30 °C.

Zwölf Baugrößen verfügbar

Insgesamt umfasst der Rexroth-Baukasten für elektromechanische Zylindern zwölf Baugrößen mit jeweils fein abgestuften Steigungen für unterschiedliche Dynamikanforderungen. Die kleinere Baureihe EMC mit Aluminiumgehäuse startet mit Druck-/Zugkräften bis 1,2 kN und reicht in sieben Leistungsstufen bis 56 kN. Die fünf Varianten der Schwerlastzylinder EMC-HD mit Stahlgehäuse starten überlappend bei 44 kN und decken den Kraftbereich bis 290 kN ab. Beide Baureihen eignen sich für den universellen Einsatz in nahezu allen Anwendungen des Maschinen- und Anlagenbaus.

Foto: Blech

Umformtechnik

Richttechnik: Präzise Bauteile sind gefragt

Die W. Nusser Metall- und Blechbearbeitung setzt auf die Entwicklung und Produktion hochwertiger und Baugruppen für anspruchsvolle Hightech-Anwendungen. Zum modern ausgestatteten Maschinenpark gehört Richttechnik von Kohler Maschinenbau.

Umformtechnik

Die maßgeschneiderte Presse - ein Aufwand, der sich lohnt

PWS Presswerk Struthütte hat rund 5 Mio. Euro in eine Doppel-Servopresse von Ebu Umformtechnik investiert. Die Anlage ist in dieser Form absolut einzigartig.

Foto: Tox Pressotechnik

Fügen + Verbinden

Tox-Pressotechnik: Mehr als Blech verbinden

Ein Baukasten aus standardisierten Maschinenbaukomponenten und Steuerungsmodulen erlaubt es Tox Pressotechnik, für vielfältige Anwendungen unterschiedliche Lösungen für Aufgaben in der Prozesskette Blechverbindungstechnik zu konfigurieren.

Foto: Kuhn

Oberflächentechnik

Fertigungslinie für Verkehrsschilder

Straßen- und Verkehrsschilder fertigt die Bremicker Verkehrstechnik auf einer Linie aus Schleifmachine, Reinigungssysteme und UV-Beschichtung.