Image
Eins Software-Installation ist nicht nötig. Egal von wo, einfach zeichnen, Maße und Winkel bei bedarf eingeben und direkt an die Fertigung schicken. So lässt sich mit ‘nuEvolution’ viel Zeit sparen.
Foto: nuIT
Eins Software-Installation ist nicht nötig. Egal von wo, einfach zeichnen, Maße und Winkel bei bedarf eingeben und direkt an die Fertigung schicken. So lässt sich mit ‘nuEvolution’ viel Zeit sparen.

Software

Direkter Draht zur Fertigung

Die Software-Lösung ‚nuEvolution‘ ermöglicht es, Zeichnungen von Profilen per Tablett direkt von der Baustelle in die Fertigung zu senden und wartet noch mit einigen anderen praktischen Features auf.

Eine interessante Software-Lösung, direkt einsetzbar auf der Baustelle oder auch im Büro, zeigte Cidan Machinery Austria auf der Euroblech. nuIT, ein zur Gruppe gehörendes Software-Unternehmen aus St. Pölten zeigte mit ‚nuEvolution‘ eine browserbasierte Software-Lösung die sich etwa an Spengler oder Dachdecker richtet und keine Softwareinstallation erfordert. Die Software besteht aus zwei Teilen. Im Shop lassen sich vorhandene Bauteile oder Profile hinterlegen, oder aber direkt auf der Baustelle einfach per Tablett zeichnen, und dann bestellen. Teil zwei ist ein Managementsystem, das Aufträge, die etwa von der Baustelle kommen, direkt verarbeitet. Das geht so weit, dass sich diese auch direkt an eine Maschine zur Abarbeitung des Auftrags schicken lassen. Lukas Branigan, Head of Project Management bei Cidan Austria erklärt: „ Das macht die Software für unterschiedliche Konstellationen interessant. So haben wir Lohnfertiger, die diese im Einsatz haben und ihren Kunden Zugriff auf den Shop ermöglichen. Diese können dann Teile direkt auf der Baustelle zeichnen und an den Lohnfertiger übermitteln, der dann die Teile fertigt. Wir haben aber auch Kunden, die die Software nur intern im eigenen Betrieb nutzen, und dann die benötigten Teile fertigen, damit sie schnellst möglich auf der Baustelle zur Verfügung stehen.“

Einfach zeichnen oder hinterlegte Daten nutzen

Das zeichnen auf dem Tablett stellt laut Cidan kein Problem dar, so lassen sich doch die exakten Parameter, etwa Maße oder Winkel, per Eingabe korrigieren, sodass letztlich die korrekten Daten der Bauteile übermittelt werden. „In der Datenbank der Software lassen sich Materialien, oder auch Standardprofile hinterlegen, so dass auch hier auf der Baustelle mühelos eine Auswahl von schon vorhandenen Bauteilen und auch Zubehör bestellt werden kann. Im beschriebenen Fall mit dem Lohnfertiger lassen sich auch direkt vorab Preise abfragen“, erklärt Lukas Branigan weiter. Für die Shop-Lösung ist zudem auch eine Offline-Version verfügbar. Über ‚nuEvolution‘ lässt sich auch ein Webshop einrichten, der im individuellen Kundendesign gestaltbar ist und den Vertrieb benutzerdefinierter Profile erlaubt. Dabei lässt sich ein Profilkatalog erstellen, der das Zeichnen der Profile erleichtern soll und verkürzt. Zudem lassen sich Preise vollautomatische berechnen und Kundenspezifische Rabatte hinterlegen. Sollen die Daten direkt an die Maschine gegeben werden, findet sich eine breite Auswahl an einbindbaren Maschinen. Im Bereich Biegen sind Anlagen von Cidan, Thalmann, Jorns, Schechtl und Variobend integrierbar, im Bereich Schneiden, Anlagen von Forstner, Krasser und Slinet. Die Maschinen benötigen lediglich einen Internetzugang. Auch eine automatische Verschnittoptimierung ist in die Software integriert. Auch die Dokumentation lässt sich laut Lukas Branigan vollständig an Kundenwünsche anpassen und auch im Kundendesign erstellen. Über automatische Benachrichtigungen lassen sich Kunden über den Bestellstatus informieren. Auch die Anbindung an ein ERP System ist möglich, genauso wie das Buchen zusätzlicher Module, etwa für Rechnungs- oder Transportservice „ Mit ‚nuEvolution‘ haben wir eine unkomplizierte Auftrags-Abwicklungs- und Produktionsmanagement-Plattform entwickelt, die alle Aspekte von der Auftragserteilung bis hin zur Prozesssteuerung ermöglicht“, fasst Lukas Branigan zusammen. Ein genaueres Bild von der software-Lösung kann man sich am 08. Und 09. 02.2023 beim Open House von nuIT in St. Pölten machen. Detaillierte Informationen dazu sollen Anfang kommenden Jahres auf der Unternehmenswebsite zur Verfügung stehen.

Image
Die eingehenden Daten lassen sich auch direkt an die Fertigungsmaschine weiterleiten.
Foto: nuIT
Die eingehenden Daten lassen sich auch direkt an die Fertigungsmaschine weiterleiten.