Im Rahmen einer Initiative bietet Novus Air Interessenten einen vierwöchigen Testeinsatz des Novus Airtower zur Schweißrauchabsaugung an.

Werkstattzubehör

Diesen Filterturm können Sie auf Probe nutzen

Ab 2019 gilt der neue Staubgrenzwert. Betroffenen Betrieben bietet Novus jetzt an, den Filterturm 'Novus Airtower' zu günstigen Konditionen vorab zu testen.

Die Novus Air GmbH hat sich für 2018 auf die Fahnen geschrieben, produzierende Unternehmen bei der Einhaltung des neuen Staubgrenzwertes zu unterstützen. Im Rahmen einer Initiative bietet das Unternehmen Interessenten einen vierwöchigen Testeinsatz des Novus Airtower zur Schweißrauchabsaugung an.

Wesentlicher Bestandteil der Erprobungsphase ist eine externe Vorher-Nachher-Messung zur Ermittlung der Feinstaubbelastung in der Produktionshalle, die separat angeboten und ausdrücklich empfohlen wird.

Für jeden Einsatz das richtige Leihgerät

Die Experten von Novus Air ermitteln während einer Vor-Ort-Begehung den erforderlichen Luftvolumenstrom, wonach die entsprechende Systemvariante und Geräteanzahl des Novus Airtower ausgelegt wird. Das Leihgerät wird dem Interessenten zu günstigen Konditionen für vier Wochen zur Verfügung gestellt. Bei der Auswahl der geeigneten Absauganlage geben spezielle Kundenbedürfnisse, die räumlichen Verhältnisse im Fertigungsbereich sowie die anfallenden Schadstoffmengen den Ausschlag.

Für den Fall, dass Anwender nach der Testphase einen Novus Airtower dauerhaft erwerben möchten, werden die Leihgebühren erstattet bzw. auf den Kaufpreis angerechnet.

Schadstoffe nicht unterschätzen!

„Wir möchten Metallbau-Unternehmen dabei helfen, den Staubgrenzwert dauerhaft zu unterschreiten“, erklärt Jani Mäkelä, Geschäftsführer der Novus Air GmbH. „Manche Anwender werden erstaunt sein, wie viel Schmutz bzw. Staub sich im Lauf der Erprobungsphase ansammeln werden. Wir machen seit vielen Jahren immer wieder die Erfahrung, dass Kunden vor dem Einsatz eines Filterturms zur Schweißrauchabsaugung nicht gedacht hätten, wie hoch der tatsächliche Schadstoffanfall in ihrer Produktion ist.“

Umfangreicher Service während des gesamten Testzeitraums

Novus Air berät Interessenten nicht nur bei der Auswahl des Leihgerätes sondern auch während der Erprobungsphase. So können Erweiterungen am Novus Airtower vorgenommen werden, etwa durch den Einsatz von Adsorbentien, speziellen Wechselfiltern, Heiz- und Kühlmodulen sowie Möglichkeiten zur sensorischen Reststaubüberwachung.
Auch das umfängliche Sicherheitspaket zur Minimierung von Brandgefahren gehört zum Leistungsumfang.

Hintergrund: Ab 2019 gilt ein neuer Grenzwert

Der Ausschuss für Gefahrstoffe (AGS) hatte im April 2014 den neuen Allgemeinen Staubgrenzwert für granulare biobeständige Stäube der A-Fraktion (lungengängig/alveolar) auf 1,25 mg/m³ heruntergesetzt. Festgelegt wurde der neue Arbeitsplatzgrenzwert in der TRGS (Technische Regel für Gefahrstoffe) 900 bezogen auf eine mittlere Dichte von 2,5 g/cm³.

Nach Beendigung der Übergangsphase tritt der neue Grenzwert zum 01.01.2019 in Kraft.

Reinigen

Diese Anlage kann gleichzeitig filtern und kühlen

Nicht nur saubere, sondern auf Wunsch auch kühle Luft: Der neue Airtower Climate 360M von Novus verbindet Absaugtechnik mit individueller Luftklimatisierung.

Werkstattzubehör

Ein Filterturm für saubere Luft und gute Energiebilanz

Um seine Mitarbeiter vor Schweißrauch zu schützen, setzt der Anlagenbauer Kreisel mit dem Novus-Airtower auf eine energieeffiziente und geräuscharme Lösung.

Betriebsmittel

Test unter Extrembedingungen: mobile Werkbank erhält Bestnoten

Die neue, universell einsetzbare Airtoo-Workstation von Teka wurde auf Herz und Nieren geprüft und erhielt auf dem Gebiet des 'staubfreien Arbeitens' die höchstmögliche Punktzahl bei jedem Test.