Image
trumpf_trupunch_3000.jpeg
Foto: Trumpf
Die kompakte Tru Punch 3000 ist mit einem Tru Disk 3001 mit 3 kW Laserleistung ausgerüstet. Zahlreiche intelligente Assistenz-Systeme versprechen einen besonderen Bedienkomfort, während der bewährte Delta-Drive-Antrieb für mehr Durchsatz sorgt.

Flexible Blechbearbeitung

Diese kompakte Kombi erhöht Durchsatz und Teilequalität

Die neue Tru Punch 3000 punktet bei Durchsatz, Prozesssicherheit und Teilequalität und benötigt als kompakte Stanz-Laser-Kombi nur wenig Platz in der Halle.

Die Stanzmaschine Tru Punch 3000 aus dem Hause Trumpf gleicht ihrer kleinen Schwester, der Tru Punch 1000, fast aufs Haar – was daran liegt, dass nun auch in der 3000er Serie der bewährte Delta-Drive-Antrieb für mehr Durchsatz und eine sehr kompakte Bauweise sorgt. Zusätzlich haben die Entwickler von Trumpf neue Funktionen zur Steigerung der Teilequalität und der Produktivität in die Maschine gepackt.

Zeitgleich mit der Markteinführung der Tru Punch 3000 hat auch die neue Stanz-Laser-Maschine Tru Matic 3000 Fiber ihren ersten Auftritt. Dazu wurde die Tru Punch 3000 zusätzlich mit einem Tru Disk 3001 mit 3 kW Laserleistung ausgerüstet. Damit ist sie die ideale Lösung für Anwender, die neben dem produktiven Stanzen auch von der Flexibilität der Laserbearbeitung profitieren möchten.

Mehr Durchsatz und rund 25 % kompakter als vergleichbare Anlagen

Die Tru Punch/Tru Matic 3000 ist hochproduktiv und bereits bei mittlerer Auslastung wirtschaftlich. Die Maschine verfügt über einen Arbeitsbereich von 2.500 mm x 1.250 mm als Mittelformat- und über 3.000 mm x 1.500 mm als Großformatmaschine und bearbeitet Bleche von bis zu 6,4 mm Dicke. Aufgrund des innovativen Delta-Drive-Konzepts erreicht sie einen um 9 % höheren Durchsatz als ihr Vorgängermodell. Dabei ist die neue Maschine auf einer Aufstellfläche von gerade einmal 30 m2 rund 25 % kompakter als vergleichbare Anlagen.

Stanzen neu gedacht

Der patentierte Delta-Drive-Antrieb macht die Bewegung von Blech und Auflagentisch in der Y-Achse überflüssig. Stattdessen übernimmt dies der Stanzkopf, indem er über das Blecht „fliegt“. Das Antriebssystem für den Delta Drive wird von drei Servomotoren angetrieben.

Der Clou hinter Delta Drive: Das System koppelt den Stanzantrieb mit der Y-Verfahrbewegung. Blech und Auflagentisch bewegen sich nicht. Das sorgt für mehr Prozesssicherheit und mehr Produktivität beim Stanzen.

Automatisches Be- und Entladen

Zur Effizienz der Maschine trägt auch der reibungslose Materialfluss bei. Kleinteile fallen automatisch über eine Teilerutsche in bis zu vier Sortierboxen. Zusätzlich verfügt die Tru Punch/Tru Matic 3000 über eine weitere, größere Teileklappe, über die sich Teile bis zu einer Größe von 400 mm x 600 mm in zwei Behälter ausschleusen lassen.

Damit auch beim Be- und Entladen nichts ins Stocken gerät, lässt sich die Maschine mit dem Sheet Master Compact und dem Sort Master Compact ausstatten. Das sorgt für automatisiertes Beladen von Rohblechen und Entladen von Zuschnitten, Microjoint-Tafeln und Restgittern. Über die Teilerutsche der Tru Punch/Tru Matic 3000 werden Gutteile automatisiert, schonend und prozesssicher ausgeschleust sowie sortiert.

Image
trumpf_sort-master_compact.jpeg
Foto: Trumpf
Der Sort Master Compact ist klein und benötigt wenig Platz außerhalb der Maschine.

Hohe Teilequalität

Für eine hervorragende Teilequalität sorgt darüber hinaus eine absenkbare Matrize. Sie fährt nach dem Stanzhub nach unten. Das verhindert den Kontakt zwischen Blechtafel und Matrize beim Verfahren des Blechs und vermeidet Kratzer bei der Stanz- und Umformbearbeitung.

Darüber hinaus verfügt die Tru Punch/Tru Matic 3000 als erste Stanz-Kombimaschine von Trumpf über ein Bedienpanel mit Touchpoint-Oberfläche. Das erhöht den Bedienkomfort und vereinfacht die Werkzeugverwaltung.

Lasermaschine mit Zusatzfunktionen

Die Tru Matic 3000 Fiber ist mit dem Delta Drive und dem Scheibenlaser Tru Disk besonders energieeffizient. Der Tru Disk ist zudem im Vergleich zu anderen Strahlquellen hochproduktiv im Bereich von Blechdicken bis 6 mm. Durch den Laser ist die Maschine schnell und einfach zu programmieren. So lassen sich auch kleine Losgrößen flexibel fertigen. Die Maschine punktet zudem durch geringe Investitionskosten und eine gute Wirtschaftlichkeit.

Image
trumpf_sheet-master_compact.jpeg
Foto: Trumpf
Der Sheet Master Compact belädt die Tru Punch 3000 mit Blechen oder Zuschnitten und entlädt Microjoint-Tafeln sowie Restgitter zuverlässig und effizient.
Image
scheiben_laser_trudisk12001.jpeg
Foto: Trumpf

Trenntechnik

Mit intelligenten Assistenzsystemen zu mehr Durchsatz 

Bis zu 20 % mehr Durchsatz beim Laserschneiden: Trumpf präsentiert die neue Trulaser Serie 5000, die über eine Reihe intelligenter Assistenzsysteme verfügt. 

Galvanisieren

Galvanisches Beschichten erhöht Festigkeit additiv gefertigter Teile

Die Fit AG aus Lupburg zählt zu den Technologieführern der additiven Fertigung. Jetzt führt das Unternehmen das Beschichten durch Galvanisieren für additive gefertigte Teile ein.

Image
roesler-schleppfisher_anlage_oben.jpeg
Foto: Rösler

Oberflächentechnik

Werkzeugstandzeit durch Schleppfinishen erhöhen

So hat Voestalpine Rotec bei der Kantenbearbeitung von Stanzwerkzeugen die Werkzeugstandzeit mit dem Schleppfinisher R 4/700 SF von Rösler erhöht.

Foto: LVD

Stanz-Laser-Kombinationen

Vorteile kombiniert: neue Stanz-Laser-Maschine von LVD

Die Anforderungen des Marktes erfordern flexible Fertigungssysteme. LVD hat darauf reagiert und stellt eine kombinierte Stanz-Laser-Maschine vor.