Image
Foto: Omron

Software

Diese integrierte Entwicklungsumgebung kann jetzt mehr

Omron präsentiert die Weiterentwicklung seiner integrierten Entwicklungsumgebung, die Roboter und andere Geräte in einem Arbeitsgang steuert und überprüft.

Logik, Motion, Robotik, HMI, Bildverarbeitung, Sensorik, Sicherheit und 3D Simulation – mit Sysmac Studio 3D Simulation bringt Omron eine Weiterentwicklung seiner integrierten Entwicklungsumgebung (IDE, Integrated Development Environment) auf den Markt, die eine Vielzahl von Funktionen vereint. Dabei reproduziert sie die gesamte Anlage digital, um den Betrieb mit der gleichen Genauigkeit wie bei einer echten Maschine zu überprüfen. So können Unternehmen ihre Prozesse und Produktionskapazitäten effizienter gestalten.

Vorteilhafte Simulationen

Zudem erleichtert die IDE die Konstruktion durch Vorabverifizierung. Sie nutzt Simulationen, um die Voraussetzungen für schnellere Anpassungen am jeweiligen Produktionsstandort, kürzere Lieferzeiten für die Entwicklung von Anlagen, eine hochpräzise Montage sowie die gleichzeitige Inbetriebnahme von Produktionslinien an mehreren Standorten zu schaffen. Die Sysmac Studio-Programmiersoftware der Automatisierungscontroller der NJ/NX-Serie von Omron kann hierzu einfach um optionale Lizenzen für Simulationsfunktionen erweitert werden.

Der Funktionsumfang von Sysmac Studio 3D Simulation umfasst Logik, Motion, Robotik, HMI, Bildverarbeitung, Sensorik, Sicherheit und 3D-Simulation.

Integrierte Entwicklungsumgebung für mehr Effizienz

„Herkömmliche Simulatoren verwenden eine spezielle Software, die kostenintensiv ist und Fachwissen erfordert. Wenn sich die Software vom Controller unterscheidet, ist es zudem schwierig, die Simulationsergebnisse mit dem tatsächlichen Maschinenbetrieb abzugleichen“, so Josep Lario, EMEA Product Marketing Manager for Software, IPC and Visualisation von Omron. „Dies ist die erste IDE in der Branche, die Roboter und andere Peripheriegeräte in einem einzigen Arbeitsgang steuert und überprüft. Auf diese Weise erhöht sich die Effizienz bei der Anlagenplanung und verkürzt sich die Zeit, die für die Bestätigung der Produktionskapazität von Geräten sowie Inbetriebnahme und Modifikationen benötigt wird.“

Hauptmerkmale von Sysmac Studio 3D Simulation

  • Eine einzige Software für Motion, Ablauflogik, Sicherheit, Antriebe, Bildverarbeitung und HMI
  • Entspricht der Norm IEC 61131-3
  • Support von Kontaktplan, strukturiertem Text und In-line-ST-Programmierung mit umfangreichem Befehlsatz
  • CAM Editor für die einfache Programmierung von komplexen Bewegungsabläufen
  • Ein Simulationstool für Logik und Motion in einer 3D-Umgebung
  • Erweiterte Sicherheitsfunktion mit 32-stelligem Passwort

E-Mobilität: Trends nachhaltiger Batterieproduktion

Umfassende Automatisierungskonzepte, basierend auf künstlicher Intelligenz, smarter Robotik und Kameratechnologie unterstützen die Batterieproduktion für die E-Mobilität.
Artikel lesen

Über „innovative-Automation“

Als ein führendes Unternehmen in der industriellen Automatisierung verfügt Omron über ein umfassendes Portfolio an Steuerungskomponenten und -geräten. Es reicht von Bildverarbeitungssensoren und anderen Eingabegeräten über verschiedene Steuerungen und Ausgabegeräte wie Servomotoren bis hin zu Sicherheitsgeräten und Industrierobotern. Durch die Kombination dieser Geräte via Software hat Omron innovative und hocheffiziente Automatisierungslösungen realisiert, die weltweit von Herstellern eingesetzt werden. Auf Grundlage fortschrittlicher Technologien und seines umfassenden Portfolios hat das Unternehmen mit „innovative-Automation“ ein strategisches Konzept entwickelt, das auf drei „Is“ basiert: Integration (Weiterentwicklung der Steuerung), Intelligenz (Entwicklung von Intelligenz durch IKT) und Interaktivität (neuartige Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine). Durch die Umsetzung dieses Konzepts wird Omron die Produktivität von Fabriken überall auf der Welt steigern.

Image
Foto: S&D Blechtechnologie

Unternehmen

Krise für Entwicklung nutzen

Wie heißt es so schön: „Gestärkt aus der Krise hervorgehen“. Das will die S&D Blechtechnologie GmbH mit der Weiterentwicklung in Sachen Automatisierung.

Image
Foto: Kuhn

Oberflächentechnik

Integriertes Entgraten in Fertigungslinie

Gardena setzt zum Schleifen und zur Entgrat- und Kantenbearbeitung in eine automatisierte Fertigungslinie integrierte Systeme von Lissmac ein.

Image
Das Thermische Spritzen ist ein etabliertes Verfahren, um nahezu alle Werkstoffe metallisch beschichten zu können.
Foto: Birgitta Weizenegger

Beschichten

Komplette Prozesskette für Entwicklungsarbeiten rund um das Thermische Spritzen

Die Neue Materialen Bayreuth GmbH kann den kompletten Zyklus der Schichtentwicklung abdecken

Image
scalenc_messestand_rueckblick.jpeg
Foto: Scale NC

Blechexpo

Positive Entwicklung für junge Plattformunternehmen

Nach der positiven Resonanz auf der Blechexpo sehen die noch jungen Plattformunternehmen Scale NC und Laserhub gute Chancen für eine positive Entwicklung.