Foto: Coherent

News

Coherent baut Laser-Kompetenzzentrum in Gilching auf

Der amerikanische Hersteller vereint seine zwei bayerischen Standorte zu einem "Center of Excellence" für industrielle Laserbearbeitungssysteme und Sub-Systeme.

Coherent Inc. hat seinen Standort für Systeme und Sub-Systeme für die Mikromaterialbearbeitung in Gilching erheblich erweitert und den Umzug der Laserbeschriftungsgruppe aus dem nahegelegenen Günding abgeschlossen. Dieses "Center of Excellence", das als Coherent Munich firmiert, wird die Anwendungs- und F&E-Kapazitäten des Unternehmens signifikant steigern und unterstreicht dessen Engagement im Bereich der industriellen Materialbearbeitung und Fertigung.

Zwei Schwerpunkte

Die Aktivitäten von Coherent Munich fokussieren besonders folgende Bereiche:

  1. Die Bereitstellung leistungsstarker, integrationsfähiger laserbasierter Sub-Systeme, die eine breite Palette an industriellen Präzisions- und Markieranwendungen in der Medizintechnik, der Elektronikfertigung und der Schmuckindustrie bedienen. Hierzu gehören insbesondere die Entwicklung und Herstellung von Faser-, CO2- und Festkörperlaser-basierten Sub-Systemen, bestehend aus einer Laserstrahlquelle, Optiken, Software und Anwendungsexpertise.

  2. Die Bereitstellung eines kompletten Portfolios an Lasersystemen für spezifische Aufgaben wie Glas- oder Rohrschneiden, Präzisionsschweißen von Metallen und Kunststoffen, Black Marking, Roll-to-Roll-Folienbearbeitung und andere. Die neue Exact-Serie des Unternehmens, die die perfekte Kombination von Hardware, Software und Prozesstechnologie für Schneid-, Schweiß-, Markier-, Oberflächen- sowie für Sonderanwendungen bietet, ist der jüngste Beweis für die vollständige Einbindung des ROFIN-Knowhows in die Coherent-Gruppe.

"Unser Ziel ist es, die industrielle Fertigung effizienter und kostengünstiger zu gestalten, indem wir erstklassige laserbasierte Produkte liefern, die auf einem umfassenden Anwendungs- und Prozesswissen basieren und die in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden entwickelt werden", so Thomas Merk, Executive VP und General Manager des Unternehmensbereichs Industrial Lasers and Systems.
"Die Zusammenlegung der Aktivitäten der Standorte Günding und Gilching vereint ein breiter gefächertes und tieferes Fachwissen unter einem Dach, so dass wir dieses Ziel leichter umsetzen können. Mit der Schaffung dieses Kompetenzzentrums können wir jetzt ein größeres Anwendungsspektrum mit noch wettbewerbsfähigeren und anwendungsoptimierten laserbasierten Sub-Systemen und schlüsselfertige Lösungen anbieten.“

Laserschweißen

Lasertechnologien für E-Mobilität

Zwei innovative Verfahren zum Laserschweißen sollen speziell die Fertigung von Automobilkomponenten für die E-Mobilität optimieren.

Unternehmen

TÜV SÜD kooperiert mit der Limes Security GmbH

Durch die Zusammenarbeit mit dem Security-Beratungsunternehmen Limes Security soll die höchstmögliche Sicherheit bei der Produktentwicklung sowie Systemintegration für industrielle Umgebungen und kritische Infrastrukturen erreicht werden.

IT-Lösungen

IoT: Wie Wäremebhandlungsöfen intelligent überwacht werden

Neues System zur intelligenten Prozessüberwachung und für optimierte Schutzgasatmosphären in Wärmebehandlungsöfen

News

Neuauflage und Einspruchsfrist für Richtlinie VDI 2221

Mit Richtlinie VDI 2221 können Unternehmen ihre Entwicklungsprozesse kritisch prüfen und sie den aktuellen Anforderungen anpassen.