Image
Foto: Schnelldorfer

Rohrbearbeitung

Automatisiertes Schweißen jetzt auch im Handwerk

Die Elena One von Schnelldorfer wurde für flexible Schweißeinsätze entwickelt.

Die neue, kompakte Längsnahtschweißmaschine der Schnelldorfer Maschinenbau GmbH ist für die Bedürfnisse von kleineren Betrieben konzipiert. Laut Hersteller ist die Elena One besonders interessant für Handwerker und Blechlohnfertiger, die ihre Stärken in ihrer Flexibilität und der Realisierung von Sonderlösungen sehen.

Kurze Umrüstzeiten und einfache Bedienbarkeit sorgen dafür, dass sich auch das Schweißen von Einzelstücken rechnet.

Die Maschine liefert anlauffarbenfreie Schweißnähte ohne Anfangs- und Endkrater, aufwändige Nacharbeiten entfallen dadurch.

Bis zu 80% Zeitersparnis bei der Fertigung von Kurzrohren aus einfachem oder verzinktem Stahl und Edelstahl im Vergleich zum Handschweißen.

Als Standardmodell in drei Größen verfügbar

Verfügbar in den drei Schweißlängen 600, 1100 und 1300 mm passt die Elena One für viele Anwendungen in der Kurzrohrproduktion. Der minimale Rohrdurchmesser reicht von 60 mm beim kleinsten Modell über 80 mm in der mittleren Ausführung bis zu 100 mm bei der Elena One1300. Der maximale Durchmesser liegt bei allen Ausführungen bei 980 mm. Blechstärken von 0,5 mm – auf Wunsch auch 0,3 mm - bis 1,5 mm können auf allen drei Maschinen verarbeitet werden.

Große Flexibilität und robuste Technik

Gesteuert wird der WIG-Schweißprozess über eine S7-1200-Steuerung von Siemens, die über ein Siemens-Panel mit Farbdisplay zu bedienen ist. Für Werkstücke unterschiedlicher Länge lassen sich Start- und Endpunkt für den Schweißvorgang frei einstellen. Neben anderen Parametern ist auch die Schweißgeschwindigkeit von 30 bis zu 550 cm pro Minute in Abhängigkeit von Schweißverfahren und Material stufenlos wählbar. Die Lichtbogenlänge ist gleichbleibend über die gesamte Schweißlänge. Für den dauerhaften Einsatz ist die Elena One mit Spannbackeneinsätzen und Schweißschienen aus verschleißfester Kupferlegierung ausgestattet.

Auch von angelernten Kräften zu bedienen

Um ein optimales Schweißergebnis an der Maschine zu erzielen, ist keine spezielle Schweißerausbildung nötig. Der Bediener kann sich darauf beschränken, das zu schweißende Werkstück einzuspannen und zu verriegeln. Dieser Vorgang wird elektronisch überwacht auch das automatische Entspannen des Werkstückes nach Schweißende kann konfiguriert werden.

Image

Automatisierung

Dieser kollaborative Roboter schweißt wie ein Profi

Im Einsatz bei der Firma Hodapp, spezialisiert auf die Fertigung von Stahltüren und -toren aller Art, überzeugt ein Cobot von Lorch auf ganzer Linie.

    • Automatisierung, Schweißen
Image

Schweißen

Schweißerteam mit Roboter

Lorch bringt einen kollaborativen Roboter zum Schweißen auf den Markt. Das Cobot Welding Package erlaubt es, Schweißvorgänge schnell zu automatisieren.

    • Schweißen, Automatisierung
Image

Fügen + Verbinden

Rundumbetreuung beim Orbitalschweißen

Die WIG-Experten von Wolfram Industrie beraten Unternehmen bei der Optimierung ihrer Schweißprozesse und bieten einen unkomplizierten Nachschleif-Service für Wolframelektroden.

    • Fügen + Verbinden, Schweißen
Image

Schweißen

Lastaufnahmemittel sicher schweißen

Sichere Schweißnähte sind überall gefragt, auch beim Lastaufnahmemittel-Hersteller Axzion. Die Greifelemente des Unternehmens bewältigen bis über 1.000 t.

    • Schweißen, Fügen + Verbinden