Image
247tailorsteel_standort_deutschland.jpeg
Foto: 247 Tailorsteel 
Ein weiterer Standort ist bereits fest geplant und soll Ende 2022 in Betrieb gehen: 247 Tailorsteel treibt  seine Expansion voran. in Süddeutschland.

Unternehmen

247 Tailorsteel plant Expansion in Süddeutschland

Der niederländische Hersteller von maßgeschnittenen Metallblechen, Rohren und Kantteilen 247 Tailorsteel hat seine Expansion in Süddeutschland angekündigt.

„Dieser Schritt trägt zu unserem Wachstumsziel bei, stärkt unsere Position im Markt und bringt mehr Möglichkeiten für unsere Kunden in Süddeutschland und Österreich“, erklärt Carl Berlo, CEO des Unternehmens, die Beweggründe für die Expansion in dieser Gegend. Erst vor wenigen Monaten hatte 247 Tailorsteel eine neue Produktionsstätte in Hilden eröffnet. Das Werk  in der Nähe von Düsseldorf produziert inzwischen erfolgreich und bedient Kunden in Nordrhein-Westfalen und in den naheliegenden Regionen. Heute hat das Unternehmen den Bau einer neuen Produktionsstätte angekündigt. In Langenau, zwischen Stuttgart und München, soll in der zweiten Hälfte 2021 der Bau des neuen Standortes beginnen.

 „Wir möchten führender Hersteller von maßgeschnittenen Mettalblechen, Rohren und Kantteilen sein. Unser Ziel ist es, unseren Kunden eine Online-Bestellmöglichkeit für maßgeschnittene Mettalbleche, Rohre und Kantteile anzubieten, die sie rund um die Uhr nutzen können. Wir sind bereits Marktführer in den Niederlanden und gehen nun den nächsten Schritt, um unsere Position auch auf dem deutschen Markt zu stärken", so CEO Carl Berlo.

Neuer CEO bei 247 Tailorsteel

Frischer Wind an der Spitze: 247 Tailorsteel startet mit einem neuen CEO ins Jahr. Und auch ein Umsatzwachstum im Jahr 2020 kann das Unternehmen berichten.
Artikel lesen

Der neue Standort in Süddeutschland soll 2022 eröffnet werden

Im Herbst 2021 soll der Bau des Werkes Langenau beginnen und die Inbetriebnahme ist für Herbst 2022 geplant. Der Standort wird über eine Produktionsfläche von 15.000 m2 verfügen auf einer Grundstückfläche von mehr als 36.000 m2 und letztendlich 200 Mitarbeiter beschäftigen.

247 Tailorsteel  betreibt den Maschinenpark komplett in eigener Hand. Phasenweise werden in Langenau zwölf Laserschneidmaschinen, zehn Rohrlaser und zwölf Abkantbänke installiert.

Die Expansion zielt auch auf Kunden aus Österreich 

Ziel dieser Expansion ist es, den Marktanteil und die Produktionskapazität für unsere Kunden in Süddeutschland und Österreich zu erhöhen. „Mit der Eröffnung dieses neuen Standortes können wir unseren Kunden einen noch besseren Service und eine schnellere Lieferung unserer hochwertigen Produkte bieten", erklärt Berlo. „Dank unseres Portals Sophia können Kunden ihre Bestellungen 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche online aufgeben, in nur einer Minute ein Angebot erhalten und ihr Produkt innerhalb von 48 Stunden liefern lassen."

Image
247tailorsteel_carl_ceo.jpeg
Foto: 247 Tailorsteel

247 Tailorsteel

Neuer CEO bei 247 Tailorsteel

Frischer Wind an der Spitze: 247 Tailorsteel startet mit einem neuen CEO ins Jahr. Und auch ein Umsatzwachstum im Jahr 2020 kann das Unternehmen berichten.

Foto: 247TailorSteel

IT-Lösungen

247TailorSteel: Blog zum KI-Assistenzsystem Sophia

Der Blechbearbeiter 247TailorSteel stellt regelmäßig am letzten Freitag im Monat, dem "Feature Friday", das KI-Assistenzsystem Sophia und seine Funktionen vor.

Foto: Tata Steel

Unternehmen

Tata Steel plant die CO2-neutrale Produktion

Gemeinsam mit dem Chemieunternehmen Nouryon und dem Amsterdamer Hafen entwickelt Tata Steel Europe den größten grünen Wasserstoffcluster in Europa.

Foto: Tremco Illbruck

Personen

Wird Tremco Illbruck mit ihm weiter expandieren?

Daniel Johnson ist neuer Chief Financial Officer (CFO) bei der Tremco Illbruck Gruppe.