Image
Der Maschinenpark von 247 Tailor Steel wächst mit der neuen Produktionsstätte in Langenau auf 46 Laserschneidmaschinen, 35 Abkantpressen und 15 Rohrlaser.
Foto: 247 Tailor Steel
Der Maschinenpark von 247 Tailor Steel wächst mit der neuen Produktionsstätte in Langenau auf 46 Laserschneidmaschinen, 35 Abkantpressen und 15 Rohrlaser.

Unternehmen

247 Tailor Steel: Standort in Langenau eröffnet

Das Werk in Langenau ist der vierte Standort des Herstellers von Maßzuschnitten. Zwei weitere befinden sich im Aufbau.

247 Tailor Steel hat Grund zum Feiern: Nach monatelanger Vorbereitung und Planung konnte die Produktion im jüngsten Werk des Herstellers von maßgeschnittenen Metallblechen, Rohren und Kantteilen am 5. September in Langenau beginnen. Am 23. November hat nun die offizielle Einweihung des Standortes im festlichen Rahmen stattgefunden. „Wir freuen uns sehr, dass wir dieses Ereignis heute gemeinsam mit unseren Kunden, Lieferanten und Partnern feiern können und mit diesem Standort unsere Position am deutschen Markt stärken“, sagt Carl Berlo, CEO von 247 Tailor Steel.

Montagehalle zur Revision gebrauchter Stanzautomaten

Bruderer erweitert seinen Standort in Dortmund. Dies wurde im September unter dem Motto „Bruderer – aus Alt mach Neu“ mit einem zweitägigen Event gefeiert.
Artikel lesen

„Technologievorreiter“ in Baden Württemberg

An diesem Tag waren unter anderem der Bürgermeister der Stadt Langenau, Daniel Salemi, der Honorarkonsul des Königreichs Niederlande, Albrecht Kruse, sowie das gesamte Management von 247 Tailor Steel anwesend. „Die Eröffnung des Standortes Langenau mit geplanten 250 Arbeitsplätzen stärkt weiter unseren attraktiven Wirtschaftsstandort vor allem in der Produktion. Wir freuen uns außerdem sehr, dass 247 Tailor Steel als Technologievorreiter nun hier vertreten ist“, so Bürgermeister Daniel Salemi. 247 Tailor Steel betreibt den Maschinenpark komplett in eigener Hand. Der Maschinenpark wächst mit der neuen Produktionsstätte auf 46 Laserschneidmaschinen, 35 Abkantpressen und 15 Rohrlaser. Auf einer Produktionsfläche von 15.000 m² ist der Standort zunächst mit 4 Laserschneidmaschinen (unter anderem von Trumpf), 4 Abkantpressen, 3 Rohrlaser (unter anderem von BLM) und 2 Maschinen für die Kantenverrundung (von Lissmac und Timesavers) ausgestattet worden. Es ist für das Unternehmen die dritte Fabrik in Deutschland, eine weitere steht in den Niederlanden. Durch den Bau der neuen Produktionsstätte werden im ersten Schritt 100 neue Arbeitsplätze geschaffen, mittelfristig wird mit rund 250 Beschäftigten geplant. Weltweit sind es derzeit 700 Mitarbeiter. Diese Zahl wird nochmals ansteigen, wenn die Werke in Hooglede in Belgien und Oud Gastel in den Niederlanden ebenfalls fertiggestellt sind.

Das neue Werk von 247 Tailor Steel liegt im Langenauer Gewerbegebiet „An der A7“.
„Wir freuen uns sehr, dass wir dieses Ereignis heute gemeinsam mit unseren Kunden, Lieferanten und Partnern feiern können und mit diesem Standort unsere Position am deutschen Markt stärken“, sagte Carl Berlo, CEO von 247 Tailor Steel (2. v. l.).
Die Einweihung wurde am 23. November 2022 im großen Kreis gefeiert.

Service innerhalb von 48 h

Dank der neuen Produktionsstätte profitieren Kunden in Süddeutschland und Österreich von besserem Service und schnellerer Lieferung. Über das Online-Portal Sophia können Kunden ihre Bestellungen 24 h am Tag aufgeben. Diese werden innerhalb von 48 h oder zum gewünschten Zeitpunkt geliefert. „Wir möchten führender Hersteller von maßgeschnittenen Metallblechen, Rohren und Kantteilen in Europa sein. Unser Ziel ist es, unseren Kunden eine Online-Bestellmöglichkeit für maßgeschnittene Metallbleche, Rohre und Kantteile anzubieten, die sie rund um die Uhr nutzen können. Wir sind bereits Marktführer in den Niederlanden und gehen nun den nächsten Schritt, um unsere Position auch auf dem deutschen Markt zu stärken“, sagt Berlo.